Folgen

How to deploy "in the cloud" (stark vereinfacht): Ansible Playbooks die Helm Charts generieren, die mit devspace Templates definieren die Kubernetes StatefullSets anlegen, die Pods auf verschiedenen Nodes orchestrieren, welche eigentlich Docker Container sind, die Images von Registries laden, deren Dockerfiles auf Github liegen, welche LXC-Container starten, die auf KVM-Hosts in Virtuellen Maschinen gestartet werden, welche irgend wo bei AWS und Digital Ocean "in der Cloud" liegen.

Kein Scheiß. Das ist ganz normaler DevOps-Alltag.

Von der eigentlichen Anwendung die deployed werden soll hab ich noch kein Wort verloren.

So langsam fängt es an zu stinken.

@mezzo Das trifft es auf den Punkt 😆 Falls du Mal ne Stunde Zeit hast: youtu.be/kZRE7HIO3vk

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
økoyono

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).